Unbenanntes Dokument
 

Aktuelles

     
 


 
Quicklinks
QuicklinkMusikkalender (PDF)
QuicklinkMusikalische FrĂŒherziehung
QuicklinkMitsingen?!
QuicklinkFacebook
  16. Juli 2016

Musik am Mittag
Posaunen Ensemble

Nicht nur die Besetzung, ein Posaunen-Trio ist eine auffĂ€llige RaritĂ€t, auch die Kompositionen von B.E. Lynn (Bachy things) , R. Premru (Felicity) und I. Luis (Trio 5) verheißen “unerhörtes”.

Samstag 16. Juli
12.05 Uhr

Posaunen – Ensemble
Christine Brand, Posaune
Julian Huß, Posaune
Patrick Flassig, Posaune

Eintritt frei


Domkirche St. Eberhard,Königsstraße 7, Stuttgart

Vormerken: Samstag 17. September 2016 - Orgel
   
 


 
  Stuttgart, den 19. Juni 2016
Pressemitteilung

Erste Kirchenmusikerin in herausragender Stellung
Die 33-jÀhrige Lydia Schimmer wird Domkantorin an St. Eberhard

Lydia Schimmer ist die erste Frau in der Diözese Rottenburg-Stuttgart, die es auf eine herausgehobene Kirchenmusikerstelle geschafft hat. Die 33-JĂ€hrige tritt im September ihr Amt als Domkantorin an der Domkirche St. Eberhard an. Der Stadtdekan und Dompfarrer Christian Hermes freut sich auf die Zusammenarbeit: „Dass mit Frau Schimmer erstmals eine Frau hier am Dirigentenpult des Domes stehen wird, ist ein wichtiges Zeichen und tut der katholischen Kirchenmusik gut.“

Die Kirchenmusikerin Lydia...

komplette Pressemitteilung PM_160619_Schimmer_Domkantorin.pdf
 
Plakat

 
 


 
  Stuttgart, den 15. Juni 2016
Pressemitteilung

Domkapellmeister DĂŒcker geht nach 23 Jahren in den Ruhestand
Auf seine Initiative gehen MĂ€dchenkantorei und Domsingschule zurĂŒck

Zwei renommierte Knabenchöre gab es schon, also hat Martin DĂŒcker einen MĂ€dchenchor mit Ambitionen ins Leben gerufen. Jahrelang haben seine Chöre im viel zu kleinen Gemeindesaal geprobt, jahrelang hat Martin DĂŒcker dies den kirchlichen Verantwortlichen beim großen Jahrestreffen der Katholiken in St. Eberhard vorgehalten. Aufgehört hat der Musiker und Katholik erst, als klar war, dass eine Domsingschule im Stuttgarter Osten gebaut wird. Die GrĂŒndung der MĂ€dchenkantorei und der Bau der Domsingschule sind zwei Meilensteine in der beruflichen Laufbahn von Martin DĂŒcker, der sich Ende August nach 23 Jahren als Domkapellmeister von St. Eberhard in den Ruhestand verabschiedet. Sein Abschiedskonzert gibt der 65-JĂ€hrige am Sonntag, 19. Juni, um 18 Uhr, mit Poulenc, Mendelssohn-Bartholdy und Bruckner.

Martin DĂŒcker ist ein guter...

komplette Pressemitteilung PM_Abschied_Martin_Duecker.pdf
 
Plakat

 
 


 
  Freitag, 24. Juni 2016

O come, let us sing
Konzert zum Neckarfest

Am Freitag, 24. Juni 2016 (19 Uhr) ist die MĂ€dchenkantorei St. Eberhard zu Gast im Rottenburger Dom St. Martin. Gemeinsam mit der dortigen MĂ€dchenkantorei eröffnen die Chöre das „Neckarfest“ mit Werken von Mendelssohn, Brahms, Poulenc u.a.

Andreas Großberger, Orgel
Matthias Anton, Saxophon
Leitung: Martin DĂŒcker und Christian Schmitt
 
Plakat


 
 


RĂŒckblick




 
  Sonntag, 19. Juni 2016

Abschiedskonzert
Domkapellmeister Martin Dücker

Poulenc: „Gloria”
Mendelssohn: „Lauda Sion”
Bruckner: „Te Deum”


Marina Herrmann, Sopran
Judith Ritter, Alt
Andreas Weller Tenor
Thomas Fleischmann, Bass
Konzertchor der Mädchenkantorei
Domchor St. Eberhard
Mitglieder des Staatsorchesters Stuttgart
Leitung: Martin Dücker


Karten
zu 25, 20, 15 und 10 Euro im Vorverkauf bei Bücher und Kunst im Haus der katholischen Kirche, Königstraße 7, beim i-Punkt, Königstraße 1, sowie an der Abendkasse.

Ermäßigungen für Familien (25 Euro), Schüler und Studenten (7,50 Euro) an der Abendkasse.
 
Plakat

Direkte Kartenbestellung bei der Dommusik Stuttgart per eMail hier.
Weitere Musiktermine 2016 im Musikkalender
 
 


 
  11. Juni 2016

Musik am Mittag
Ensemble Anima

Mit Werken von Purcell, Kuhnau Schein u.a. prĂ€sentiert das Ensemble Anima am Samstag, 11. Juni 2016 um 12.05 Uhr, ihr Programm unter dem Titel „Was betrĂŒbst du dich, meine Seele“.

Eintritt frei


Domkirche St. Eberhard,Königsstraße 7, Stuttgart

Vormerken: 16.07.2016 – Posaunen-Ensemble
 
Plakat


 
 


 
  26.-28. Mai 2016

Die Dommusik beim Deutschen Chorfest
MĂ€dchenkantorei und Domkapelle mit großen Konzerten

Vom 26. bis zum 29. Mai 2016 wird Stuttgart zur deutschen Hauptstadt des Singens: Unter dem Motto "Stuttgart ist ganz Chor!" werden zehntausende ChorsĂ€ngerinnen und -sĂ€nger aus der ganzen Welt die Stadt zu ihrer BĂŒhne machen. Die Dommusik St. Eberhard ist mit der MĂ€dchenkantorei und der Domkapelle konzertant im Programm des Chorfestes vertreten:
Die Domkapelle prĂ€sentiert am 27. Mai unter der Leitung von Domkantor Andreas Großberger ihr Programm „Weltlich Lied – Geistlich Lied – Hohes Lied“ mit Liebesliederwalzern und Quartetten von Brahms, Argentinischen Tangos am Klavier fĂŒr vier HĂ€nde in der Domkirche St. Eberhard, der Konzertchor der MĂ€dchenkantorei tritt unter der Leitung von Domkapellmeister Martin DĂŒcker am 28. Mai mit Werken von Mendelssohn, Rossini, Schubert in der Stiftskirche auf.
Ausliegende Werbemittel informieren Sie ĂŒber die genauen Konzertzeiten, sowie ĂŒber das Gesamtprogramm des Deutschen Chorfestes.
 
Flyer



 
 


 
  Samstag, 14. Mai 2016

Musik am Mittag
Orgel und Oboe

Die Oboistin Lena Gersbacher prĂ€sentiert am Samstag, 14. Mai 2016 um 12.05 Uhr, Werke von Homilius, Bach und KodĂĄly fĂŒr Oboe/Englisch-Horn und Orgel.
An der Orgel begleitet Domkantor Andreas Großberger.

EINTRITT FREI


Domkirche St. Eberhard,Königsstraße 7, Stuttgart

Vormerken: 11.06.2016 – Ensemble Anima
 
Plakat


 
         
  Samstag, 23. April 2016

Musik am Mittag
Orgel und Posaune

Am Samtag, 23. April 2016 um 12.05 Uhr, treten der Posaunist Timo KĂ€chele und die Organistin Mirjam Scheider mit Werken von C.M. von Weber, G. Thalben-Ball und A. Guilmant in der Domkirche St. Eberhard auf.
Timo KĂ€chele vertritt die angekĂŒndigte Posaunistin Johanna Pschorr.

EINTRITT FREI


Domkirche St. Eberhard,Königsstraße 7, Stuttgart

Vormerken: 14.05.2016 – Orgel und Oboe/Englisch-Horn
 
Plakat



Plakat

 
 


 
  Samstag, 16. April 2016
Liebfrauenkirche, Bad Cannstatt

Auftakt auf die englische Art
Die drei kirchenmusikalischen Zentren bieten 220 Mitwirkende auf

Mit einem großen gemeinsamen Abend in anglikanischer Tradition werden die Kirchenmusiker der Domkirche St. Eberhard und der Gemeinden Liebfrauen und St. Fidelis ihre offizielle Auftaktveranstaltung als kirchenmusikalische Zentren im Stadtdekanat Stuttgart gestalten. In der Liebfrauenkirche in Bad Cannstatt laden sie am 16. April 2016 um 20 Uhr zu einem musikalischen „Choral Evensong“ ein, der ganz in der Tradition der anglikanischen Abendgebete steht. Der Umfang und der Aufwand dafĂŒr ĂŒbertrifft alles, was Liebhaber der katholischen Kirchmusik bisher kannten: die Kirchenmusiker bieten insgesamt acht Chöre mit rund 200 SĂ€ngerinnen und SĂ€ngern, ein BlĂ€serensemble, Sprecher der Akademie fĂŒr gesprochenes Wort und eine Jazz-Formation auf. Beim „Choral Evensong“ werden die Chöre sowohl im Wechsel wie auch gemeinsam eine breite Palette geistlicher Musik von Monteverdi, Mendelssohn, Jenkins und Stockmeier zu Gehör bringen. Zudem wird das Kirchenschiff von Liebfrauen unter der bewĂ€hrten Licht-Regie von Thorsten Schlese optisch verwandelt.
Den Kirchenmusikern der drei Zentren – Domkapellmeister Martin DĂŒcker, Domkantor Andreas Großberger, Domorganist Johannes Mayr, Dekanatskirchenmusiker Detlef Dörner, Ulrich Hafner (Liebfrauen) und Regionalkantor Tobias Wittmann (St. Fidelis) – liegt bei der Veranstaltung vor allem die Vernetzung ihres musikalischen Schaffens in Stuttgart am Herzen. Diesem Ziel soll auch ein neuer gemeinsamer Internetauftritt der Zentren dienen.

 

 

 

Plakat


Der Zusammenschluss ist ein Ergebnis der Pastoralprojekts ‚Aufbrechen‘, in dem die Kirchen St. Eberhard, St. Fidelis und Liebfrauen als besondere Orte fĂŒr Kirchenmusik benannt worden sind.

 
Thomas Wilk



Weitere Informationen ĂŒber das Konzert entnehmen Sie gerne den zeitnah ausliegenden Flyern

Liebfrauenkirche Bad Cannstatt, Seelberg, 70372 Stuttgart



 


RĂŒckblick




 
  Sonntag, 13. MĂ€rz 2016, 17 Uhr
Christus König Kirche,Stuttgart Vaihingen

Passionskonzert der Domkapelle
Poulenc, Pizzetti zur Passionszeit

Am Sonntag, 13. MĂ€rz 2016, ist die Domkapelle St. Eberhard zu Gast in der Christus König Kirche in Stuttgart Vaihingen. Um 17 Uhr beginnt das Passionskonzert mit Werken von Poulenc, Pizzetti, PĂ€rt, u.a., kombiniert werden diese Werke mit Improvisationen an der Orgel von Peter Schleicher, PreistrĂ€ger mehrerer Orgelimprovisationswettbewerbe. Die Domkapelle ist der Kammerchor der Dommusik St. Eberhard und tritt in diesem Konzert unter der Leitung von Domkantor Andreas Großberger in kleiner Vokalensemblebesetzung auf.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Christus König Kirche
Fanny-Leicht-Straße 33
70563 Stuttgart
 
Plakat

Weitere Musiktermine 2016 im Musikkalender
 
 


 
  Sonntag, 20. MĂ€rz 2016, 19 Uhr

„Wachet und betet“ – musica poetica
„Die Passion der Jeanne d’Arc“ – Konzert am Palmsonntag

In der Konzertrubrik „Wachet und betet“ improvisiert Domorganist Johannes Mayr am Sonntag, 20. MĂ€rz 2016 um 19 Uhr, die Musik zum Stummfilm "Die Passion der Jeanne d’Arc". In diesem filmischen Meisterwerk aus dem Jahr 1928 verarbeitet der dĂ€nische Regisseur Carl Theodor Dreyer die in Protokollen ĂŒberlieferten Verhöre und die Hinrichtung der Jungfrau von Orleans und schafft BezĂŒge zum Leiden und Sterben Jesu.

Karten
zu 15 Euro im Vorverkauf bei BĂŒcher und Kunst im Haus der katholischen Kirche, Königstraße 7, beim i-Punkt, Königstraße 1, sowie an der Abendkasse.

Ermäßigungen für Familien (25 Euro), Schüler und Studenten (7,50 Euro) an der Abendkasse.
 
Plakat


Direkte Kartenbestellung bei der Dommusik Stuttgart per eMail hier.
Weitere Musiktermine 2016 im Musikkalender
 
 


 
  Samstag, 27. Februar 2016

Musik am Mittag
Stuttgarter Kantaten-Ensemble

Am Samstag, 27. Februar 2016 um 12.05 Uhr, ist das Stuttgarter Kantaten-Ensemble zu Gast in der Musik am Mittag. Unter der Leitung von Wolfgang Heilmann musiziert das Ensemble die Hymne „Hör mein Bitten“ von Mendelssohn sowie die Kantate „Jesus nahm zu sich die Zwölfe“ (BWV 22).

EINTRITT FREI


Domkirche St. Eberhard,Königsstraße 7, Stuttgart

Vormerken: 19.03.2016 – MĂ€dchenkantorei St. Eberhard
 
Plakat


 
 


 
  Sonntag, 31. Januar 2016
Pressemitteilung

Christian Weiherer wird neuer Domkapellemeister an St. Eberhard
Ein Könner mit Leidenschaft wird Nachfolger von Martin DĂŒcker

Der 44-jĂ€hrige Chordirektor und Dekanatskirchenmusiker Christian Weiherer aus Memmingen tritt am 1. September die Nachfolge von Domkapellmeister und Kirchenmusikdirektor Martin DĂŒcker an. DĂŒcker wird sich nach 23 Jahren in Stuttgart in den Ruhestand verabschieden. Christian Weiherer freut sich auf seine neue Aufgabe: „Stuttgart hat mich beeindruckt.“

Christian Weiherer hat in Regensburg und Detmold katholische Kirchenmusik studiert sowie das Konzertexamen im Fach Orgel abgelegt. Der PreistrĂ€ger bei mehreren Musikwettbewerben und Stipendiat des Deutschen Musikrates ĂŒbernahm 1998 die Leitung der Kirchenmusik an der Stadtpfarrkirche St. Josef in Memmingen sowie das Amt des Dekanatskirchenmusikers fĂŒr das Dekanat Memmingen. Zudem hat sich Weiherer in der Ausbildung der Kirchenmusiker der Diözese Augsburg engagiert. Von 2001 bis 2007 war er Lehrbeauftragter fĂŒr liturgisches Orgelspiel und Improvisation an der Hochschule fĂŒr Musik in Augsburg. Sein Kommentar zu der Wahl in Stuttgart lautet: „ Dankbar schließe ich in meinem Leben eine TĂŒr und darf eine neue öffnen. Mit großer Freude blicke ich einer spannenden Aufgabe entgegen.“

Stadtdekan Christian Hermes, der die Findungskommission der katholischen Kirche in Stuttgart leitete, ist ĂŒberzeugt, mit Christian Weiherer den richtigen gefunden zu haben: „Er hat uns mit seiner musikpĂ€dagogischen und instrumentalen Kompetenz ebenso beeindruckt

 
Plakat



wie mit seiner ansteckenden Leidenschaft fĂŒr die Kirchenmusik, seinen kreativen Ideen, seiner Erfahrung und seiner Persönlichkeit. Wir haben einen Könner mit großer Leidenschaft fĂŒr geistliche Musik gefunden.“ Auch der scheidende Domkapellmeister Martin DĂŒcker freut sich: „Das ist eine glĂŒckliche Wahl.“

Der Domkapellmeister ist der kĂŒnstlerische und organisatorische Leiter der Dommusik an der Konkathedrale der Diözese Rottenburg-Stuttgart mit ĂŒber 300 SĂ€ngerinnen und SĂ€ngern. Die MĂ€dchenkantorei, die Schola Gregoriana und der Domchor stehen unter seiner Leitung. Im Team wird Christian Weiherer mit Domkantor Andreas Großberger als Leiter der Domkapelle sowie dem Domorganisten und Kirchenmusikdirektor Johannes Mayr die Kirchenmusik und das Konzertleben an der Domkirche der Landeshauptstadt Stuttgart gestalten. Die Chöre und die Domkapelle begleiten die Gottesdienste an den Sonn- und Feiertagen in St. Eberhard musikalisch.
 
 


 
  Samstag, 23. Januar 2016

Musik am Mittag
Jana Rabl - Flöte

Nach dem erfolgreichen Start der „Musik am Mittag“ im vergangenen Jahr geht die Musikreihe mit spannenden Besetzungen und interessanten Programmen auch im Jahr 2016 weiter. Am Samstag, 23.01.2016 um 12.05 Uhr, eröffnet die Flötistin Jana Rabl das neue Konzertjahr mit Werken von Telemann, Bach, Mozart und FaurĂ©. An der Orgel begleitet Andreas Großberger

EINTRITT FREI


Domkirche St. Eberhard,Königsstraße 7, Stuttgart

Vormerken: 27.02.2016 – Stuttgarter Kantatenensemble
 
Plakat


 
 


 
  Musik am Mittag 2016
Die Reihe „Musik am Mittag“ wird fortgesetzt

Nachdem die „Musik am Mittag“ im Jahr 2015 großen Anklang gefunden hat, dĂŒrfen wir auf die die FortfĂŒhrung der Musikreihe in der Domkirche St. Eberhard hinweisen - der Förderverein der Dommusik e. V. ĂŒbernimmt im Jahr 2016 die Finanzierung der geplanten 11 Konzerte.In diesem Jahr erwarten Sie sowohl klassisch bekannte Kombinationen wie z.B. Orgel und Gesang oder Vokalensembles, aber auch ungewöhnliche Besetzungen wie das Ensemble KlangArt (Sopran, Horn, Orgel) werden in der Reihe auftreten. Eine besonders große Besetzung (Chor und Orchester) erwartet Sie am 27. Februar 2016 mit der Bach-Kantate „Jesus nahm zu sich die Zwölfe“ (BWV 22). Das erste Konzert im neuen Jahr ĂŒbernimmt die Flötistin Jana Rabl am 23. Januar 2016 (12.05 Uhr) mit Werken von Bach, Telemann u.a.

Der Eintritt zu allen Konzerten der „Musik am Mittag“ ist weiterhin frei, allein um Spenden fĂŒr den Erhalt der Reihe sowie insbesondere fĂŒr die Musikerinnen und Musiker wird gebeten.
   
 


 
 

 
     
  Vergangene Meldungen finden Sie in unserem Aktuelles-Archiv